Trainings     News      044 780 76 83

Blog

Die chinesische Kampfkunst Tai-­Chi hilft nicht nur gegen Weichteilrheuma, Parkinson oder Migräne – sie nützt auch gegen Kniearthrose. Das zeigt eine Studie von US-­Forschern mit über 200 Patienten. Tai-­Chi linderte die Schmerzen deutlich,

und das Knie liess sich besser bewegen. Zudem fühlten sich Patienten mit Tai-­Chi auch psychisch besser. Ellen Reitsma von der Rheumenliga: «Die langsamen Bewegungen tun nicht weh und stärken die Muskeln.» Wichtig sei auch, dass Tai-­Chi nicht auf das kranke Knie beschränkt sei, sondern dem ganzen Körper gut tue.

(Quelle: saldo 15/2015)